Norbert Kugler
stellt sich vor...

Organist-Hochzeits-Solist

 
 
Ja - auch das gehört zu meinen Hobbys / Tätigkeiten!

Meine Erfahrungen reichen ca. 30 Jahre zurück.
Ich habe in folgenden Gemeinden lange Zeit und regelmäßig Gottesdienste an der Orgel begleitet:
  • Erisdorf (Ertingen)
  • Altheim (Schemmerhofen)
  • Kirchbierlingen (Ehingen)
Außerdem hatte ich schon sehr viele andere Orgeln in der Region durch Hochzeitsfeiern oder weitere kirchliche Anlässe kennengerlernt. 


Deswegen kann man mich auch für Hochzeiten und andere kirchliche Anlässe, die mit Orgelmusik untermalt sein sollen, engagieren.

Bei Bedarf bringe ich sogar meine eigene "Orgel" (Keyboard),
mein E-Piano oder auch meine Gitarre mit.


Mein
Angebot:
- Orgelmusik - instrumental und/oder als Begleitung für die Gottesdienst-Teilnehmer
- Gitarre bzw. E-Piano
- Solo-Gesang
- Gitarren-/ E-Piano-Begleitung für meine Sängerin Sarah Pflug (
vgl. LIVE 2U), wahlweise auch zweistimmig (vorherige Termin-Absprache notwendig)
- Gitarren-/ E-Piano-Begleitung zu einem Solisten/einer Solistin Ihrer Wahl
- Gitarre und Gesang bzw. Klaviermusik nach der Kirche (z.B. Stehempfang - gegen einen enstpr. Aufpreis)


Wahlweise trete ich auch mit weiteren Musikern/Solisten auf:

Solo-Gesang: Sarah Pflug
(vgl. LIVE 2U )

 
Solo-Violine: Bianca Pflug

 
 
>>>  folgende Hörprobe entstand bei einer Probe für eine Hochzeitsmesse <<<
     


Es ist übrigens immer wieder interessant, neue Orgeln kennenzulernen.
Auch wenn sie vom Prinzip her gleich sind, ist jede für sich doch ein Einzelstück mit eigenen Spiel-Eigenschaften...
und auch davon könnte ich Lieder singen... 

Wieso überhaupt?
Das fing schon recht früh an - schon in meiner Heimatgemeinde Erisdorf war ich lange Zeit der "Dorf-Organist"; hier konnte ich viel eigene Kreativität und Improvisation in der Musik ausprobieren. Der Gottesdienst wurde für mich dadurch schlagartig interessanter. Später zog ich in neue Gefilde - doch das Orgeln wollte ich deswegen natürlich nicht stecken... irgendwo wird immer ein Organist gesucht.

Ein weiterer Grund: Das Instrument ist einfach riesig (in jeglicher Sicht)!


PS: Auf die Art kann ich übrigens auch meine Kirchensteuer wieder zurückverdienen...